Loading...

Abonnieren Abonnieren Abonnieren

Wie COVID-19 die Einführung von KI im Gesundheitswesen beschleunigt

17. Juli 2020 - Parul Saini, Webmedy-Team


Die COVID-19-Pandemie hat sowohl im Gesundheitssystem als auch weltweit zu tiefgreifenden Veränderungen geführt. Die kontinuierliche und dynamische Natur dieses Notfalls im Bereich der öffentlichen Gesundheit zeigt, wie wichtig es ist, über anpassungsfähige und nicht starre Wege und Lösungen zu verfügen. Unter dem Dach von Telemedizin und digitaler Gesundheit werden künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zunehmend eingesetzt und kombiniert, um die Daten zu analysieren und umsetzbare Erkenntnisse zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung zu liefern. Ärzte haben sich in Richtung der Verwendung digitaler Geräte bewegt, aber Covid-19 beschleunigt diesen Wandel.

Rolle der künstlichen Intelligenz

Wenn wir versuchen, eine Entscheidung auf der Grundlage vieler Daten zu treffen – zum Beispiel, wenn 100.000 beteiligte Faktoren ein Ergebnis beeinflussen – kann dies im Allgemeinen eine entmutigende Aufgabe für Menschen sein. Da die Anzahl der Faktoren weiter zunimmt, wird es schwierig, die Beziehung zwischen den Inputs und den Outputs zu erkennen. Deshalb spielen maschinelles Lernen und KI eine entscheidende Rolle. Obwohl Maschinen nicht ganz intelligent sind, helfen sie uns, eine ausgewogene Entscheidung auf der Grundlage von Daten zu treffen, und unterstützen uns bei der Skalierung der Art und Weise, wie wir Daten verwalten.

Digitale Transformation jetzt

Die kontinuierliche Verbreitung von COVID 19 belastet die operativen Systeme des Gesundheitswesens und darüber hinaus. Wir haben Mängel an allem gesehen, von Masken und Handschuhen bis hin zu Beatmungsgeräten und vom Platz in der Notaufnahme über Betten auf der Intensivstation bis hin zur Geschwindigkeit und Sicherheit der Internetverbindung. Die Situation ist erschreckend: Unsere Wirtschaft und unsere Gesundheitssysteme können eine lineare, inkrementelle Nachfrage bewältigen, während sich das Virus exponentiell ausbreitet. Ohne die schnelle und flächendeckende Auswahl an digitalen Arbeitsmodellen kann unser öffentliches Gesundheitssystem vor einem derart explosiven Bedarf nicht schützen. Während wir versuchen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, können wir unsere Reaktionsmechanismen optimieren und so viele Schritte wie möglich digitalisieren. Herkömmliche Prozesse – diejenigen, die auf Menschen angewiesen sind, die auf dem riskanten Pfad der Signalverarbeitung arbeiten – werden durch die Geschwindigkeit gezwungen, mit der wir menschliche Arbeit vorbereiten, planen und einsetzen können. Darüber hinaus erzeugen traditionelle Prozesse mit zunehmender Skalierung abnehmende Renditen. Andererseits können digitale Systeme ohne solche Einschränkungen praktisch unbegrenzt skaliert werden. Die einzigen technischen Engpässe sind Rechenleistung und Raumkapazität – und beides haben wir im Überfluss.

Lernen Sie die Regeln neu, anstatt sie neu zu schreiben

Organisationen erkennen, dass regelbasierte Systeme nicht in der Lage sind, die schnellen und dynamischen Veränderungen zu bewältigen, die COVID-19 in der heutigen Welt mit sich bringt. Daher wenden sie sich flexibleren und umschulbaren Lösungen zu. KI und ML ermöglichen es Systemen, die Regeln neu zu lernen, anstatt die Regeln neu zu schreiben. Die Überwachung und Analyse von Daten ist von entscheidender Bedeutung. Und bei Viren ist diese Überwachung für schnellere Reaktionszeiten der öffentlichen Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Beispielsweise untersuchen einige Organisationen landesweite Übertragungspegel und demografische Daten, um die Übertragungsrate für bestimmte Gebiete zu bestimmen. Andere untersuchen den Zusammenhang zwischen sozialen Determinanten von Gesundheit und Krankenhausaufenthalten. Es gibt auch Behauptungen darüber, wie maschinelles Lernen verwendet werden kann, um COVID-19 anhand von Röntgenaufnahmen des Brustkorbs zu diagnostizieren.

COVID-19 hat die Akzeptanz und Skalierung von virtuellen und KI-Tools beschleunigt. Von den von Providence and Partners HealthCare eingesetzten KI-Bots bis hin zum Smart Field Hospital in Wuhan wird eine schnelle digitale Transformation angewendet, um die exponentiell steigende Bedrohung durch COVID-19 zu bekämpfen. Wir hoffen und erwarten, dass unsere Erfahrungen mit COVID-19 dazu führen werden, dass wir die Art und Weise, wie wir die Gesundheitsversorgung in Zukunft erbringen, drastisch verbessern und ausreifen werden.

Bleib informiert.


Erhalten Sie Zugang zu preisgekrönter Branchenberichterstattung, einschließlich aktueller Nachrichten, Fallstudien und Expertenratschlägen.

Bei Erfolg in der Technologie geht es darum, informiert zu bleiben!

Folgen Sie uns auf sozialen Plattformen


zusammenhängende Posts


Kategorien


13 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 23. August 2022

47 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 30. März 2022

33 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 20. März 2022

60 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 7. Juli 2022

5 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 10. August 2022

3 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 16. August 2022

Trendige Beiträge


Bleib informiert.


Erhalten Sie Zugang zu preisgekrönter Branchenberichterstattung, einschließlich aktueller Nachrichten, Fallstudien und Expertenratschlägen.

Bei Erfolg in der Technologie geht es darum, informiert zu bleiben!

Abonnieren Abonnieren Abonnieren

Folgen Sie uns auf sozialen Plattformen


Folgen Sie uns auf sozialen Plattformen


© 2022 Ardinia Systems Pvt Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
Offenlegung: Diese Seite enthält Affiliate-Links, was bedeutet, dass wir eine Provision erhalten, wenn Sie sich für einen Kauf über die Links entscheiden, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
Datenschutz-Bestimmungen
Webmedy ist ein Produkt von Ardinia Systems.