Loading...

Abonnieren Abonnieren Abonnieren

Was ist Patienten-Fernüberwachung?

16. Juli 2020 - Parul Saini, Webmedy-Team


Remote Patient Monitoring (RPM) ist ein vielversprechendes Gebiet, das das Potenzial hat, die klinischen Ergebnisse zu verbessern und die Kosten für chronische Pflege zu senken. Derzeit investieren etwa 88 % der Krankenhäuser in die Fernüberwachung von Patienten oder denken darüber nach. Laut der Consumer Technology Association (CTA) möchten 68 % der Gesundheitsorganisationen uneingeschränkt Patientenfernüberwachungslösungen einsetzen, um Anbieter bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit von Hochrisikopatienten zu unterstützen.

Was ist Patientenfernüberwachung (RPM)?

Die Fernüberwachung von Patienten ist eine Technologie, die die Überwachung von Patienten außerhalb herkömmlicher klinischer Umgebungen ermöglicht, z. B. zu Hause oder in einem abgelegenen Gebiet, wodurch der Zugang zur Versorgung verbessert und die Kosten für die Gesundheitsversorgung gesenkt werden können. Remote Patient Monitoring verwendet digitale Technologien, um medizinische und andere Formen von Gesundheitsdaten von Personen an einem Ort zu sammeln und diese Informationen elektronisch sicher an Gesundheitsdienstleister an einem anderen Ort zur Bewertung und Empfehlung zu übertragen. Es ermöglicht Gesundheitsdienstleistern, mobile medizinische Geräte zu verwenden, um Vitalwerte zu verfolgen und/oder Daten in Echtzeit zu analysieren.

Wie funktioniert die Patientenfernüberwachung?

Die Patienten-Fernüberwachungsmethode ist eine Gesundheitsversorgungsmethode, die Technologie anwendet, um die Gesundheit von Patienten außerhalb einer traditionellen klinischen Umgebung zu beobachten. Es empfängt biometrische Daten (wie Herzfrequenz, Blutdruck, Sauerstoffgehalt und Schlafqualität) vom Standort eines Patienten, untersucht und erklärt diese Daten und sendet sie an die Pflegekraft an einem anderen Ort. Überwachungsprogramme können eine breite Palette von Gesundheitsdaten am Point-of-Care erfassen, z. B. Vitalfunktionen, Gewicht, Blutdruck, Blutzucker, Blutsauerstoffgehalt, Herzfrequenz und Elektrokardiogramme. RPM kann die gleichen Beobachtungen eines Patienten wie eine Pflegekraft am Bett vornehmen, sodass die optionalen Wiederaufnahmen und Termine begrenzt werden können.

Komponenten der Remote Patient Monitoring (RPM)-Technologie

  • Sensoren an einem Gerät, das physiologische Parameter messen und drahtlos übertragen kann. Einige Beispiele sind:
    • Wearable Fitness Tracker: Die mit Sensoren ausgestatteten Armbänder, um die körperliche Aktivität und Herzfrequenz des Benutzers zu verfolgen.
    • Smart Health Watch: Smartwatch, die einst nur zur Berechnung von Schritten und Zeitangaben verwendet wurde, hat sich jetzt zu einem fortschrittlichen Gesundheitstool entwickelt. Es ermöglicht Benutzern jetzt auch, Benachrichtigungen, Fitness-Tracking und Schlaf-Tracking anzuzeigen.
    • Tragbarer EKG-Monitor: Der tragbare EKG-Monitor enthält ein Elektrokardiogramm, das die Messwerte an den Gesundheitsdienstleister sendet. Es verfolgt auch Vorhofflimmern (unregelmäßiger Herzschlag), Entfernung und Höhe, was die vorbeugende Pflege weiter unterstützt.
    • Tragbares Blutdruckmessgerät: Das Messgerät kann den Blutdruck und die tägliche Aktivität aufzeichnen – wie zurückgelegte Schritte, zurückgelegte Entfernung und verbrannte Kalorien.
    • Kontinuierliche Glukosemonitore (CGM) und kontinuierliche subkutane Insulininfusion (CSII): Intelligente Geräte wie kontinuierliche Glukosemonitore (CGM) und kontinuierliche subkutane Insulininfusionspumpen (CSII) können von Menschen mit Typ-1-Diabetes (T1D) verwendet werden drahtlos zu Überwachungszwecken kommunizieren.
  • Lokale Datenspeicherung am Patientenstandort, die eine Schnittstelle zwischen Sensoren und anderen zentralen Datenspeichern und/oder Gesundheitsdienstleistern bildet.
  • Zentralisiertes Repository zum Speichern von Daten, die von Sensoren gesendet werden.
  • Electronic Health Record (EHR) und diagnostische Anwendungssoftware, die die Daten aus dem zentralen Repository verarbeitet und basierend auf der Analyse der gesammelten Daten Behandlungsempfehlungen und Interventionswarnungen entwickelt.

Tragbare und mobile Technologie für die Fernüberwachung von Patienten

Tragbare und mobile Technologiegeräte sollen eine Vielzahl von Fitness- und physiologischen Daten sowie Schlaf- und Trainingsdaten sammeln und hochrangige Analysen durchführen, um Patienten an ihrem Standort zu kontrollieren. Intelligente Lösungen, die in Wearables-Technologie integriert sind, werden mit Smartphone-Anwendungen kombiniert, um gesammelte Gesundheitsdaten (wie Herzfrequenz, Balance und Schlafmuster) direkt an den Gesundheitsdienstleister zu senden, anstatt von den Patienten zu verlangen, ihre Vitalwerte zu messen oder den Arzt dafür aufzusuchen.

Es ist nicht nur für Patienten einfacher als je zuvor, Gesundheitsdaten zu erhalten, sondern auch für Pflegekräfte ist es einfacher, die Gesundheitsinformationen von Patienten in Echtzeit zu sehen und daran zu arbeiten, wodurch die Wiedereinweisungen verringert und die Gesundheitsausgaben gesenkt werden.

Zukünftige Trends der Patientenfernüberwachungstechnologie

Die Ferngesundheitstechnologie wächst, während der nächste Trend in der RPM-Technologie die Miniaturisierung ist, entwickeln Technologiehersteller ihre Lösungen aktiver und weniger invasiv. Es wird mehr tragbare Technologie in die Hände der Benutzer legen. Dieser Aufwärtstrend in der tragbaren RPM-Technologie wird Anbieter und Patienten schulen und anleiten. Denn wenn Patienten Gesundheitsdaten erhalten und mit ihren Leistungserbringern verbunden werden, können sowohl die Leistungserbringer als auch die Pflegekräfte Patienten unterbrechen, bevor aus kleinen Problemen größere werden. Viele RPM-Technologieanbieter unterstützen Pflegekräfte mit RPM-Lösungen, die sicher in ihren elektronischen Patientenakten kombiniert werden können, was den Anbietern hilft, einen besseren Einblick in die Gesundheitsinformationen der Patienten zu erhalten.

Digitale Gesundheitslösungen wie Blockchain-gestützte EHRs, Telemedizin, KI, Wearables, Patientenportale und Analysen sind die Säulen des digitalen Gesundheitssektors. Aber Technologien und Geräte zur Fernüberwachung von Patienten sind eine digitale Wiedergeburt für die Branche, die als Anreiz für jede futuristische Innovation unter dem Dach der Gesundheitstechnologie dienen wird.

Patienten-Fernüberwachung hilft, Kosten zu senken

Obwohl die Fernüberwachung von Patienten die persönliche Betreuung nicht vollständig ersetzen kann, kann sie sicherlich die Belastung für Ärzte und Patienten verringern. Die Technologie zur Patientenfernüberwachung gibt den Patienten eine viel größere Verantwortung bei der Verwaltung ihrer Gesundheit und senkt die Pflege- und Krankenhauskosten. Laut dem von der Federal Communications Commission (FCC) ausgearbeiteten National Broadband Plan könnte die Gesundheitsbranche in den nächsten 15 bis 20 Jahren 700 Milliarden US-Dollar durch den Einsatz von Patientenfernüberwachungstechnologie in Verbindung mit elektronischen Patientenakten (EHR) einsparen. Krankenhäuser und Kliniken können Betriebskosten sparen, indem sie Wiederaufnahmen, Personalengagement und persönliche Besuche reduzieren. Es ermöglicht eine frühzeitige Erkennung von Verschlechterungen; Dadurch werden Besuche in der Notaufnahme, Krankenhausaufenthalte und die Dauer von Krankenhausaufenthalten reduziert.

Bleib informiert.


Erhalten Sie Zugang zu preisgekrönter Branchenberichterstattung, einschließlich aktueller Nachrichten, Fallstudien und Expertenratschlägen.

Bei Erfolg in der Technologie geht es darum, informiert zu bleiben!

Folgen Sie uns auf sozialen Plattformen


zusammenhängende Posts


Kategorien


13 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 23. August 2022

47 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 30. März 2022

33 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 20. März 2022

60 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 7. Juli 2022

5 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 10. August 2022

3 Beiträge

Zuletzt aktualisiert 16. August 2022

Trendige Beiträge


Bleib informiert.


Erhalten Sie Zugang zu preisgekrönter Branchenberichterstattung, einschließlich aktueller Nachrichten, Fallstudien und Expertenratschlägen.

Bei Erfolg in der Technologie geht es darum, informiert zu bleiben!

Abonnieren Abonnieren Abonnieren

Folgen Sie uns auf sozialen Plattformen


Folgen Sie uns auf sozialen Plattformen


© 2022 Ardinia Systems Pvt Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
Offenlegung: Diese Seite enthält Affiliate-Links, was bedeutet, dass wir eine Provision erhalten, wenn Sie sich für einen Kauf über die Links entscheiden, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
Datenschutz-Bestimmungen
Webmedy ist ein Produkt von Ardinia Systems.